Bäng #001

Eva Maria Gintsberg

Die Reise

Erzählung

Was bedeuten die Buchstaben „I.L.F.“, die eine junge Frau in der Korrespondenz ihres verstorbenen Vaters fand, der sein Leben lang nie mit ihr über seine Erfahrungen im Krieg gesprochen hat? War da eine andere Frau, war da etwas Ungeheures, das nie ausgesprochen werden durfte? Franz war Kamerad ihres Vaters im Feld, er könnte das Geheimnis der drei Lettern kennen. Und zu ihm ist sie nun im Zug unterwegs.

Eine Handvoll Figuren, wechselnde Perspektiven, verborgene Zusammenhänge – in einer ans Surreale grenzenden Zugreise führt uns die Autorin unterschiedliche Spielarten menschlicher Begegnungen vor Augen: das Leid, das Menschen einander zufügen, die Hoffnung auf einen Neuanfang, die Trauer um eine verlorene Liebe. Eva Maria Gintsberg verbindet Menschen und Zeiten, verknüpft individuelle Erinnerungen mit dem Hintergrundrauschen der »großen« Geschichte und schafft in dieser ebenso knappen wie dichten Erzählung ein literarisches Kleinod – ein bemerkenswerter literarischer Erstling der bekannten Tiroler Schauspielerin.

»Es geht in meinem Schreiben um Wahrnehmung, um die Körperlichkeit der Sprache, auch um eine assoziative Beschreibung von Wirklichkeit, Gerüche, Eindrücke, Kleinigkeiten.«

Eva Maria Gintsberg

Eva Maria Gintsberg
Die Reise
Erzählung
ISBN 978-3-903667-00-6
76 Seiten
Hardcover mit Farbschnitt
€ 16,—
edition himmel bei Limbus

Eva Maria Gintsberg
1966 in St. Johann in Tirol geboren. Schauspielausbildung von 1986 – 1989.
Seit 1989 Engagements an Theatern in Österreich, Südtirol, im Süddeutschen Raum und in der Schweiz. Zahlreiche Film- und Fernsehrollen. Seit 2009 ist sie als Vorleserin mit eigenen literarisch-musikalischen Programmen unterwegs. 2012 – 2018 Studium der Germanistik. Ihre literarischen Arbeiten umfassen Lyrik, Prosa, Drama. Sie lebt und arbeitet in Scheffau am Wilden Kaiser in Tirol.

Eva Maria Gintsbergs Prosa ist von großer Ruhe getragen, von sensiblem, genauem Blick gespeist. So werden Schicksale fühlbar – in ihrem Offensichtlichen genauso wie in ihren Geheimnissen. Da wird nichts verkünstelt, da führt Sprache ohne falsche Schnörkel zur Wirklichkeit – und es ist beim Lesen, als säße man persönlich der Autorin gegenüber, die erzählt.

Martin Sailer, ORF

Eva Maria Gintsbergs Reise ist eine subtile Auseinandersetzung mit den Schatten einer Familiengeschichte. Darin werden die Verwundungen neu angeritzt, damit sie durch Erzählen neu verbunden werden können. Vielleicht ermöglicht erst dieses Aufsuchen versunkener Erwartungen eine Heilung. Die Erzählung nimmt letztlich viel Druck aus den angestauten Zerwürfnissen der Heldinnen. Wie bei großen Reisen üblich,
ist sie nie zu Ende.

Helmuth Schönauer

Die Tiroler Schauspielerin Eva Maria Gintsberg legt mit “Die Reise” ihr literarisches Debüt vor, das mehrere Frauenschicksale zu einem dichten, fast surreal anmutenden Text verbindet. […] Zeitlos nobel ist auch die grafische Gestaltung der “Reise”, das Baum-Motiv aus der Agnes-Erzählung findet sich als Prägung auf dem gelben Leineneinband wieder, dann noch einmal vorne im Buch, gedruckt in zartem Grau, passend zur Schrift. Vorsatzblatt und Schnitt in mattem Blau – vielleicht dem Himmel geschuldet. Wie auch immer, der erste Stern am Firmament dieser Edition funkelt schön.

Sabine Schuster, Literaturhaus Wien

Bestellanfrage

Bücher der edition himmel erscheinen im Vertrieb bei Limbus Verlag, Innsbruck und sind überall im deutschsprachigen Buchhandel erhältlich. Gerne können Sie auch direkt bei uns bestellen, womit Sie uns in besonderem Maß unterstützen – füllen Sie dazu bitte die nachfolgende Bestellanfrage aus:

Bitte wählen Sie aus:
Eva Maria Gintsberg: Die Reise
ISBN 978-3-903667-00-6, € 16